Oh Lissabon! Oh Porto! – Instagram-Travel-Diary

Lissabon

Nach eine fast zweimonatigen Pause gibts heute mal wieder von mir zu hören und zwar von meinem Urlaub in Lissabon und Porto, wo ich die letzte Woche verbracht habe. Von Lissabon und wie schön es dort ist, hört man ja ziemlich oft, dementsprechend hoch waren meine Erwartungen und sind diese so hoch, ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese entäuscht werden meist fast ebenso groß. Doch mit Lissabon war alles anders. Diese Stadt hat es tatsächlich geschafft meine Erwartungen zu übertreffen und am Ende des Urlaubs wollte ich, das er Mal, so gar nicht zurück nachhause.Schon vor der Reise habe ich mir vorgenommen diesen Urlaub so untourististisch und entspannt wie möglich zu gestalten. Ich wollte gemütlich durch die Stadt schlendern, so viel wie möglich einfach auf mich zukommen lassen und einfach jeden Moment genießen. Deshalb blieb diesesmal auch meine Kamera zuhause. Ganz lassen konnte ich das Fotografieren aber doch nicht und besonders schöne Momente wurde trotzdem festgehalten. Deshalb gibts hier heute ein kleines Instagram-Travel-Diary samt ein paar Tips (v.a. wo man die besten Smoothies übeerhaupt bekommt)

Weiterlesen »

Advertisements

Sizilien? Immer wieder!

Sizilien

Wie in meinem letzten Beitrag angekündigt, habe ich die letzte Woche, genauer gesagt 8 Tage, mit zwei Freundinnen und Hund auf Sizilien verbracht. Wir sind von Wien aus nach Palermo geflogen, haben dort ein paar Tage verbracht und  haben uns dann ein Auto gemietet um damit ein wenig die Insel zu erkunden.  Und was soll ich sagen, was man so im Allgemeinen über den Autofahrstil der Süditaliener hört, entspricht tatsächlich der Wahrheit: Geschwindigkeitsbeschränkungen werden mehr als Vorschlag als als Vorschrift betrachtet, der Blinker scheint im Gegensatz zur Hupe als eher unnötiges Accessoire betrachtet zu werden und geparkt wird einfach überall: im absoulten Halteverbot, auf dem Gehsteig oder auch mal auf der Straße.  Aber mit ein bisschen Vorsicht ( und Nerven) ist der Verkehr auf jeden Fall zu meistern. Ich würde mir auf jeden Fall wieder ein Auto nehmen, denn so kann man wohl am meisten von der unglaublich beeindruckenden Landschaft Siziliens sehen. Das Wetter war während der ganzen Woche, wohl typisch für diese Jahreszeit, ziemlich wechselhaft: mal sonnig und warm und im nächsten Moment regnerisch und ziemlich kühl, Zwiebellook war also angesagt.

Weiterlesen »

MADRID – I think I’ve really really fallen for you

Madrid

Genau heute vor einer Woche bin ich aus Madrid zurückgekommen und könnte ich mir eine Stadt aussuchen, in die ich morgen fliegen könnte, wäre es wohl tatsächlich wieder Madrid. Um ehrlich zu sein hatte ich diese Stadt  bisher nicht  wirklich als Reiseziel  am Schirm und sie hat bis vor kurzem noch zu den wenigen Hauptstädten Europas gezählt die nie auf meiner „Da muss ich unbedingt hin Liste“ gestanden hat. Oh, Mann!  Wie falsch habe ich gelegen. Doch zum Glück hat sich meine Cousine Madrid für ihren Au-pair Aufenthalt ausgesucht und meine Schwester und ich uns kurzerhand dazu entschlossen sie dort zu besuchen.

Weiterlesen »

Wellnesswochenende auf der Teichalm

Von Zeit zu Zeit gibt es nichts Besseres, als sich für kurze Zeit eine Pause vom Alltag zu nehmen und einfach nur zu entspannen. Genau das habe ich vor kurzem gemacht indem ich meinen Koffer gepackt habe und zwei Tage auf der Teichalm in der Steiermark  im Hotel Pierer verbracht habe. Zwei Tage in denen nichts gemacht wurde, außer ein bisschen gewandert, viel im Wellnessbereich entspannt und noch mehr gegessen.

teichalm

Weiterlesen »

Ciao Roma! 4 Tage in Rom

roma3Im März  ging es für mich relativ spontan nach Rom. Für mich war es der zweite Besuch in dieser beeindruckenden Stadt und bestimmt nicht der letzte. Der erste Aufenthalt vor zwei Jahren stand vor allem im Zeichen bemerkenswerten Kunstwerke, die man in dieser Stadt erleben  kann und so wurden damals zahlreiche Musen, Galerien und Kirchen besucht. Diesmal wurde 4 Tage lang v.a. die Stadt selbst erkundet. Die Wahl unseres Hotels war dafür perfekt. Das Hotel Rinascimento befindet sich im Zentrum  der Stadt und so ließ sich alles zu Fuß erkunden. Aber nicht nur aufgrund der Lage, sondern auch aufgrund des netten Personals und des traumhaften Zimmers (mit Whirlpool) waren wir mit der Wahl unseres Hotels mehr als zufrieden. Zumal der Preise dafür einfach unschlagbar war.

Weiterlesen »