Ciao Roma! 4 Tage in Rom

roma3Im März  ging es für mich relativ spontan nach Rom. Für mich war es der zweite Besuch in dieser beeindruckenden Stadt und bestimmt nicht der letzte. Der erste Aufenthalt vor zwei Jahren stand vor allem im Zeichen bemerkenswerten Kunstwerke, die man in dieser Stadt erleben  kann und so wurden damals zahlreiche Musen, Galerien und Kirchen besucht. Diesmal wurde 4 Tage lang v.a. die Stadt selbst erkundet. Die Wahl unseres Hotels war dafür perfekt. Das Hotel Rinascimento befindet sich im Zentrum  der Stadt und so ließ sich alles zu Fuß erkunden. Aber nicht nur aufgrund der Lage, sondern auch aufgrund des netten Personals und des traumhaften Zimmers (mit Whirlpool) waren wir mit der Wahl unseres Hotels mehr als zufrieden. Zumal der Preise dafür einfach unschlagbar war.

Wir sind am ersten Tag gegen Mittag in unserem Hotel angekommen und sind dann Richtung Piazza Navona, die nur ca. 5 Minuten vom Hotel liegt, spaziert. Es war super schönes Wetter und so haben wir gleich auf dem Weg dorthin unser erstes Eis gegessen Das Eis haben wir uns im Cam Bio Vita   geholt, das unter anderem veganes Eis anbietet wir hatten Zitrone, Kiwi und Haselnuss alle vegan und alle unglaublich lecker. Nachdem Besuch der Piazza Navona, wo man unter anderem Sant’Agnese und Berninis Vier-Ströme-Brunnen sehen kann,  sind auf der Via Gulia  in Richtung Vatikan spaziert, wo der Petersdom besichtigt wurde. Für eine Besichtigung der vatikanischen Museen war bei diesem Aufenthalt leider die Zeit zu knapp. Diese sind aber auf jeden Fall – nicht nur für Kunstbegeisterte – einen  Besuch wert. Die sixtinische Kapelle mit ihren großartigen Fresken, das Museo Pio-Clementino mit der Laokoon-Gruppe und dem Apoll vom Belvedere, die Stanze die Raffaelo sind nur eine kleine Auswahl der einzigartigen Kunstschätze die man in den vatikanischen Museen zu sehen bekommt. (Möglichst früh zu kommen zahlt sich hier auf jeden Fall aus, da die Museen immer überfüllt sind.)

roma14

rom16rom17rom4roma9

Den zweiten Tag haben wir nach einem gemütlichen Frühstück auf dem Campo die Fiori, der einen wunderschönen Markt mit zahlreichen Obst, Blumen – und Lebensmittelständen vor der Kulisse typisch römischer Häuser bietet,  gestartet. Von dort sind zum Kapitol spaziert. Besonders schön ist die Piazza del Campidogilio von der man ganz nebenbei gut seinen Blick über die Stadt schweifen lassen kann. Vorbei am Foro Romano haben wir uns auf dem Weg zum Colosseum gemacht. Nach einer kurzen Kaffeepause haben wir noch den Trevi Brunnen und die spanische Treppe besichtigt. Beide Plätze waren leider heillos überfüllt. Ziemlich erschöpft und hungrig haben wir dann im da Francesco auf der Piazza Fico gegessen, das ich nur weiter empfehlen kann. Das Personal war zuvorkommend und überaus charmant und das Essen war ein Traum, ich sage nur selbst gemachte Nudeln und die angeblich beste Pizza der Stadt und das ganze zu sehr moderaten Preisen.

roma30

rom35roma15roma10rom19

Den dritten Tag wollten wir etwas gemütlicher verbringen und haben uns nur vorgenommen ein bisschen durch Trastevere zu schlendern. Im Zuge dessen haben wir auch die Kirche St. Maria in Trastevere besichtig, was ich nur empfehlen kann. Die Kirche hat eine wunderschöne goldene, mosaikverziert Fassade und Apsis.

roma8romarom21

Am letzten Tag vor unserem Abflug wurde zunächst das Pantheon besichtigt. Weil es an diesem Tag geregnet hatte entschieden wir uns den Rest des Vormittags in geschlossenen Räumen zu verbringen und entschieden uns für die Palazzo-Galeria Doria Pamphili, die ganz in der Nähe des Pantheons liegt. Wir wurden von unserer Wahl nicht enttäuscht. Die Räume selbst, als auch die sich darin befindenden Kunstwerke unglaublich eindrucksvoll und alleine der  entzückende Innenhof wäre ein Besuch wert. Kunstinteressierten  kann ich auf jedem Fall auch die Galerie Borghese und das Palazzo Baberini ans Herz legen. Danach ging es für uns schon wieder Richtung Hotel und von dort zum Flughafen. Es war wunderschön und die Zeit viel zu knapp. Rom hat mich bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen.

rom22

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ciao Roma! 4 Tage in Rom

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s