Thanksgiving Dinner – eine kleine Rezeptsammlung

thanksgiving dinner

Ich finde die Idee sich mit Freunden und/oder Familie um einen Tisch zu versammeln und danke zu sagen, dafür dass einem so gut geht und sich so auch einmal wirklich bewusst zu machen, wie glücklich man sich schätzen kann wirklich großartig. Deshalb werde ich dieses Jahr  ein paar Freunde zu einem Thanksgiving Abendessen einzuladen. Wobei ich wohl eher Anleihen an diesem kanadischen/amerikanischen Feiertag nehmen werde, als den Versuch diese Tradition perfekt zu adaptieren. Was wohl alleine schon daran scheitern würde, dass mein Thangsgiving Dinner weder  pünktlich zum kanadischen Thanksgiving (das ja auch schon vorbei ist) noch pünktlich  zum amerikanischen  (das immer auf einen Donnerstag, diese Jahr auf den 26. November, fällt), sondern eher auf einen Samstag fallen wird. Das finde ich aber nicht weiter schlimm, denn wie geschrieben geht es mir in erster Linie darum einige meiner engsten Freunde um einen Tisch zu versammeln und darum Danke zu sagen, dafür, dass es uns so gut geht. Dabei soll natürlich das Essen auf keinen Fall zu kurz kommen, weshalb ich mir schon so meine Gedanken gemacht habe, was so auf den Tisch kommen könnte:

Ich stolppere schon seit längerer Zeit immer wieder über Stuffed Pumpkin Rezepte und was könnte ein besserer Anlass sein, sich daran zu versuchen, als ein Thankgsgiving Abendessen. Das Rezept von Love and Lemons (Bild)  hat es mir besonders angetan. Aber auch auf Green Kitchen Stories, gibt es eines, dass sich meiner Meinung nach köstlich anhört.

Auf jeden Fall soll es einige Salate geben. Ich verbinde mit Thanksgiving ja neben Kürbis, was Obst und Gemüse betrifft, v.a. Süßkartoffeln, Kohlsprossen, Cranberries und Äpfel und mit diesen Zutaten habe ich wirklich einige Salatrezepte gefunden. Den Brussel Sprouts & Cranberry Holiday Salad würde ich wirklich passend finden. Auperdem ist dieser – ich kann aus Erfahrung sprechen – wahnsinnig lecker. Und zu diesem Quinoa Salat mit Aubergine, Avocado und Granatapfel oder meinen Spicy Rice Salat würde ich auch nicht nein sagen.

Auf keinen Fall darf bei mir als  Süßkartoffelabhängige ein Süßkatoffelpürre fehlen. Hier haben es mir die Maple Cinamon Mashed Potatos von Oh she glows besonders angetan. Auf Oh she glows  gibt es auch ein Rezept für eine Cranberry Sauce, an dem ich mich wahrscheinlich versuchen werde.   Vielleicht  etwas ungewöhnlich aber durchaus passend, würde ich aber auch einen Rote Rüben Pie finden. Noch ungewöhnlicher, aber warum denn nicht, wären Wraps mit Falafel und Süßkartoffeln oder eine Süßkartoffel Moussaka.

Ziemlich klassisch wäre dagegen ein Pumpkin Pie oder Apple Pie. Rezepte dafür lassen sich ja wirklich massenhaft finden. Ich finde die Mini Pumpkin Pies (Bild) von Love and Lemons besonders entzückend, aber auch die glutenfreie Version von The Minimalist Baker wäre meiner Meinung nach einen Versuch wert. Auf The Minimalist Baker gibt es übrigens auch ein Rezept für  einen Pumpkin Apple Pie. Zwei in eins also, dass muss doch gut schmecken.

 Getränke sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ich mir vor genommen den Birnen Punsch von we love handmade zu machen. Obwohl der Apfel Punsch, ebenfalls von we love handmade, hört sich auch ziemlich ziemlich gut an.

Werdet ihr auch ein Thanksgiving Essen machen oder besuchen? Habt ihr vielleicht schon einem ein derartiges Abendessen gegeben und was habt ihr oder würdet ihr zu einem solchen Anlass kochen?

squash
thankgsgiving dinner
Thangs8falafel wrap
pumpkin pies
thanksroterübenquichevegan3

∗Bild 2 (Stuffed Pumpkin via Love and Lemons)
∗Bild 6 (Vegan Mini Pumpkin Pies via  Love and Lemons  )

Advertisements

2 Gedanken zu “Thanksgiving Dinner – eine kleine Rezeptsammlung

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s