Kartoffel-Eierschwammersalat {Erdäpfel-Eierschwammerl oder Kartoffel-Pfifferlingsalat}

vegan glutenfrei einfach

Kartoffel-Eierschwammerlsalat

In meinem Food Diary habe ich meiner Begeisterung für ein bestimmtes Gericht ja ziemlich Ausdruck verliehen – und nicht nur dadurch, dass dieses in besagter Woche und damit besagtem Food Diary gleich zwei mal vorkam –  nähmlich für den Kartoffel-Eierschwammerlsalat. Jedenfalls dachte ich, wenn ich schon so begeistert davon bin, muss ich das Rezept dafür fast online stellen. Zugegebenermaßen habe ich die Zutatenliste ein klein wenig verändert und richtig erraten jetzt ist er sogar noch besser und ich bin vollkommen zurfrieden mit dem Rezept. Naja fast, denn der Name dafür gefällt mir nicht so wirklich, zumindest mir lässt der alleine noch nicht das Wasser im Mund zusammelaufen. Aber mangels Kreativivität in der Namensfindung ist es dabei geblieben (natürlich bin ich für jegliche Vorschläge offen) und ich kann euch nur versprechen, dieser Salat ist so gut, dass er den Namen wieder wett macht.

Kartoffel-EierschwammerlsalatKartoffel-Eierschwammerlsalat

Im Gegensatz zu meinem Food Diary habe ich das Rezept übrigens dahingehend verändert, dass ich Linsen durch Bohnen ersetzt habe und  die Zucchini weggelassen habe. Dafür habe ich für die Vinaigrette Kernöl verwendet. Es soll ja gerüchteweise Menschen geben, die dieses nicht mögen, dann kann es natürlich weggelassen werden. Der Salat schmeckt auch ohne wirklich gut. Mit schmeckt er natürlich besser. Zumindest mir. Aber ich mir schmeckt wahrscheinlich alles mit Kernöl besser. Und noch besser ist der Salat – finde ich – wenn man ein paar frische Feigen dazu gibt.

Kartoffel-Eierschwammerlsalat

 

Rezept:Kartoffel-Eierschwammerlsalat

/für 2 Personen

Zutaten:
100g Wachtelbohnen
100g Kartoffel
1 rote Zwiebel
300g Eierschwammerl
4 Radieschen
4 Handvoll Vogersalat (Feldsalat)
Essig
(Kern)öl
Salz
evtl 2 bis 4 Feigen

Und so wird’s gemacht:
Als erstes müssen die Bohnen vorbereitet werden. Diese müssen vor dem Kochen ca. 10 bis 12 Stunden eingeweicht werden. Danach werden sie bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde gekocht. Einfach mal inzwischen propieren, ob sie schon gar sind. Danach abkühlen lassen. Der Rest geht dann ganz schnell. Kartoffeln waschen oder gegebenenfalls schälen, in Würfel schneiden, nach Geschmack würzen (ich habe dafür von Sonnentor die Adios Salz! Mediterrane Gewürzmischung und etwas geräuchertes Paprilapulver verwendet) in den Ofen geben und diesen auf 200°C einschalten (ich finde es nicht nötig dafür den Ofen vorzuheizen und so kann man auch ganz einfach Strom sparen). Die Kartoffeln brauchen bei mir ca. 20 Minuten (dass kann natürlich nach Ofen und größe der Würfel variieren). Während die Kartoffel im Ofen sind Zwiebel in Schreiben schneiden und bei mittlerer Hitze anbraten, wenn die Zwiebel schon etwas weicher sind die geputzten und geschnitten Eierschwammerl hinzugeben und gemeinsam mit dem Zwiebel anbraten und danach mit den Bohnen, den fertigen Kartoffeln, geschnittenen Radieschen, dem Vogersalat und gebenenfalls den Feigen vermengen und mit der Vinaigrette (ich habe dafür 3EL weißen Balsamico Essig mit 5 EL Kernöl und etwas Salz vermengt) übergießen. Jetzt nur noch gut vermengen und essen!

Advertisements

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s