4 Winter-Feiertags-Rezepte

 

winter-feiertags-rezepteNachdem ich  meinen letzten Beitrag über mein Thanksgiving Abebendessen nocheinmal durchgegangen bin, ist mir aufgefallen, dass ich für ein paar der Gerichte keine Information zu den Rezepten gegeben habe und weil diese Rezepte nicht nur  perfekt zu Thanksgiving passen, sondern z.B. auch zu Weihnachten (Oh, wie ich Weihnachten liebe) oder auch einfach so zum Winter passen, muss das natürlich nachgeholt werden, was ich an dieser Stelle mache. Im Grunde sind alle Rezepte einfach Abwandlung anderer Rezepte. So ist zum Beispiel mein Granatapfelsalat die abgewandelte und vereinfachte Version eines Salates  von  The Green Kitchen , der Süßkartoffelpie eine Abwandlung meiner Roten Rüben Quiche und meiner Cranberrysauce liegt ein Rezept von Oh she glows  zugrunde.

Süßkartoffelpie

Süßkartoffelpie

/für 1 Pie (26er Springform)

Zutaten:
200g Dinkelvollkornmehl
4 EL ÖL (z.B. flüssiges Kokonussöl)
1 Prise Salz
80ml Wasser

2 Süßkartoffeln
400g Seidentofu
1kleine rote Zwiebel
1kleine Knoblauchzehe
Saft einer Zitrone
1 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
etwas Öl

So wird’s gemacht:
Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Zunächst muss der Teig zubereitet werden. Dafür Dinkelmehl, Olivenöl, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Mann kann das Öl auch durch Margarine oder Butter ersetzen (ca. 150g). Der Teig kommt dann für ca. eine halbe Stunde  in den Kühlschrank.  Die beiden Süßkartoffeln mit Gabel einstechen und für ca. eine halbe Stunde in das Rohr geben bis diese weich sind. Danach herausnehmen und schälen. Den Teig ausrollen, in eine Form geben, mit einer Gabel einstechen und für ca. 15 Minuten blind vorbacken. In der Zwischenzeit  die Zwiebel und den Knoblauch hacken. Zunächst Zwiebel in einer heißen Pfanne etwas anbraten. Sobald dieser schon etwas weich ist Knobluch  ca. 5 Minuten mitbraten. Anschließen gemeinsam mit Süßkartoffeln, Seidentofu, dem Saft einer Zitrone, Salz und Kreuzkümmel pürieren. Nochmal abschmecken und danach, auf den vorgebackenen Teig geben. Die Quiche kommt so nochmal für ca. eine halbe Stunde in das Rohr. Vor dem Essen etwas auskühlen lassen.

 

Cranberrysauce

Cranberrysauce

Zutaten:
150g Cups Cranberries
1 Birne (in kleine Würfel geschnitten)
100ml  Ahornsirup
100ml Cranberrysaft
1 Prise Salz

Und so wird’s gemacht:
Alle Zutaten in eine Topf geben und auf mittlerer Hitze ca. 1 halbe Stunde köcheln lassen, bis die Cranberries und die Birne schön weich sind und eine beinahe homogene dickflüssige Konsistenz entstanden ist. Cranberries und Birne evtl. noch ein bisschen zerdrücken und falls diese noch nicht weich sind  noch etwas Saft hinzugeben und kurz weiterköcheln lassen. Abkühlen lassen und bei bedarf noch etwas süßen oder salzen.

 

Hirse-Granatapfelsalat mit Kreuzkümmeldressing

Granatapgel-Hitse-Salat

/für ca. 4 Personen

Zutaten:
200g Hirse
1 Gurke
Kerne eines Granatapfels
2 Avocados
1 Handvoll gehackter Mandeln

Dressing:
1 Zitrone
3 EL Olivenöl
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Zimt
1/2 TL Salz

Und so wird’s gemacht:
Zunächst muss die Hirse gekocht werden. Eine Anleitung gibt es HIER. In die ausgekühlte Hirse die geschnittene Gurke, Avocados, Granatapfelkerne und gehackte Mandeln dazugeben und mit dem Dressing übergießen. Am besten schmeckt der Salat, wenn er ein paar Stunden gezogen hat.

 

Cranberry-Spritzer

Cranberry-Spritzer

Zutaten:
Weißwein
Mineralwasser
Cranberrysaft
Eiswürfel
evtl. Physalis zum dekorieren

Und so wird’s gemacht:
Je ein Teil Weißwein mit einem Teil Mineralwasser mischen und je nach Geschmack mit Cranberrysaft auffüllen, mit einer Physalis dekorieren und Eiswürfel servieren.

Advertisements

5 Gedanken zu “4 Winter-Feiertags-Rezepte

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s