Herbstliche Pizza

vegan herbstlich „comfortfood“

Pizza mal anders. Pizza mit allem was der Herbst zu bieten hat. Das beschreibt das heutige Rezept wohl ziemlich gut. Wobei diese herbstliche Pizza hier im Vergleich zu meiner Cauliflower Crust Pizza schon fast traditionell ist. Etwas besonderes ist diese Pizza für mich auch ein bisschen, weil es das erste war was ich vor einigen Jahren für meine Eltern in meiner eigenen Wohnung gekocht habe. Und ein Rezept, welches meine Mama danach von mir nachgemacht hat! Später ist diese Pizza irgendwie für mehr als 2 Jahre in Vergessenheit geraten, bis ich letzte Woche wieder an sie gedacht habe. Und weil ich in Erinnerung hatte, wie gut sie war, musste sie sofort auf den Tisch. Gesagt, getan und nachdem ich diese herbstliche Pizza jetzt wieder hatte, gerät sie bestimmt nicht mehr so schnell in Vergessenheit. So lange die Zutaten dafür Saison haben, wird es sie sicher noch einige Male geben.

Herbstliche Pizza

Das mit dem „So lange die Zutaten dafür Saison haben, wird es sie sicher noch einige Male geben“ ist übrigens nicht nur so dahin gesagt oder geschrieben, ich habe mir heute nämlich schon wieder alle Zutaten dafür besorgt. Was ich an der Pizza außerdem (abgesehen vom Geschmack) so toll finde ist, dass man falls von den Zutaten für den Belag welche übrig bleiben aus diesen so viele leckere andere Sachen machen kann. Die Kombination aus Kürbis, Apfel, Spinat und Feigen eigentlich immer schmeckt nämlich eigentlich immer. Man muss sich, denke ich also keine Sorgen machen, dass man am Ende auf Lebensmittel, mit denen man danach nichts anfangen kann, sitzen bleibt. Und falls einem doch die Idee für ein leckeres Essen mit eben jenen Lebensmitteln fehlt, wie wärs mit einer leicht abgewandelten Hirse Pfanne?

Wenn man diese Pizza nicht auf einmal schafft, schmeckt sie auch kalt sehr lecker, finde ich. Obwohl ich zugegebenermaßen fast jede Pizza auch kalt mag.

Ist das eine seltsame Eigenart von mir oder geht es eigentlich fast jedem/jeder so?

Herbstliche PizzaHerbstliche PizzaHerbstliche Pizza

Rezept: Herbstliche Pizza

/1 Pizza

Zutaten:
Pizzateig:
250g Dinkelmehl
150ml lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl
1 EL Ahornsirup
1/2 Pckg. Trockenhefe
1TL Salz

Tomatensauce:
1/2 Dose geschälte Tomaten
1 EL Tomatenmark
2 Frühlingszwiebel
1 kleine Zehe Knoblauch
Salz
Pfeffer
getrocknetes Basilikum
frisches Basilikum (optional)

Belag:
200g gewürfelter Hokkaido Kürbis
4 Würfel gefrorener Babyblattspinat (oder frischer Spinat)
1/2 mittlerer Apfel oder 1 kleiner Apfel
2 Feigen

*Dinkelmehl enthält mehr Vitamine – z.B, B1, B2, B3, B6, E –, höhere Mineralstoffgehalte, vor allem Zink, Selen, und Kupfer, als Weizenmehl. Außerdem enthält es mehr Protein und Ballaststoffe aber weniger Gluten als normales Weizenmehl

Und so wirs gemacht:
Pizzateig:
Mehl, Salz und Hefe mischen. Öl, Ahornsirup und Wasser hinzugeben. Zu einem Teig verarbeiten und ca. 5 Minuten kneten. (Gegebenenfalls mehr Wasser oder Mehl hinzufügen) Teig in eine Schüssel geben, mit Geschirrtuch abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Tomatensauce:
Öl in einer Pfanne erhitzen. Klein geschnittene Frühlingszwiebel hinzugeben und bei mittlerer Stufe andünsten. Wenn der Zwiebel weich ist Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten lassen. Die halbe Dose Tomaten dazugeben. Ganze Tomaten gegebenenfalls zerkleinern. Salzen, pfeffern mit getrocknetem Basilikum abschmecken und für ca. 20 Minuten köcheln lassen und evtl. etwas frischen Basilikum hinzugeben.

Pizza:
Falls gefrorener Blattspinat verwendet wird diesen auftauen lassen (lässt sonst evtl. zu viel Wasser beim backen) Rohr auf 200°C vorheizen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und darauf den Teig ausrollen. Teig mit Tomatensauce bestreichen und mit Kürbis (ca. 5mm dicke Würfel, Apfel (ca. 5mm dicke Würfel), Spinat und Feigen belegen und danach für ca. 20 Minuten in das Backrohr geben.

Herbstliche PizzaApropos: „Solange die Zutaten dafür Saison haben […]“. Wie schon einmal in einem Beitrag erzählt ist es mir wichtig mich möglichst saisonal zu ernähren, weshalb ich nicht nur besonders gerne Blog wie Love and Lemons oder die Blog Reihe Eat Seasonal lese, sondern auch das Kürbis-Blogevent so toll finde. Denn was könnte im Bezug auf saisonales Essen derzeit nähre liegen, als Kürbis zu verwenden. Das Event geht übrigens noch bis zum 25. Oktober. Genaueres darüber könnt ihr auf dem Blog Backstubenpoesie erfahren.

 

 

Advertisements

13 Gedanken zu “Herbstliche Pizza

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s