Spätsommerliche-herbstliche Hirsepfanne

vegan glutenfrei  spätsommerlich-herbstlich

Eines vorweg, diese Gericht war ein Unfall. Aber ein Unfall im positiven Sinne. Ein guter Unfall. Ein sehr leckerer Unfall. Wie so oft bin ich nämlich abends nach der Arbeit mit dem dringenden Bedürfnis etwas zu essen – und zwar sofort – nachhause gekommen. Weil ich aber nicht wusste was und gleichzeitig Lust auf alles hatte was sich so in meinem Kühlschrank befand, habe ich dann auch alles was ich sich dort befand verwendet und zwar gemeinsam mit Hirse und Linsen (richtig, auch hier konnte ich mich nicht für das eine oder andere entscheiden). Beste Entscheidung seit langem. Diese spätsommerliche-herbstliche Hirsepfanne ist so unglaublich gut, dass ich es selbst kaum glauben konnte. Einziges Problem war dem ganzen einen Namen zu geben weil „alles was der Kühlschrank hergibt in eine Pfanne geschmissen“ doch etwas lang und gleichzeitig wenig aussagekräftig ist. Spätsommerliche-herbstliche Hirsepfanne ist zwar jetzt auch wenig spektakulär, aber ich bin auf jeden Fall für Vorschläge offen. Also immer her damit!!!

Herbstliche Hirse Pfanne

Diese Gericht fand ich übrigens so gut, dass ich mir noch während dem Essen notiert habe, wie ich es zubereitet habe. Ich bin ein wenig überrascht von meiner Weitsicht. Normalerweise bin ich eher der Typ „das fällt mir dann schon wieder ein“. Tut es dann aber meistens nicht,  ich ärgere mich über mich selbst und muss ewig herumprobieren bis das Gericht wieder so schmeckt wie beim ersten Mal. Allerdings ist dieses Rezept so einfach, dass es mir vermutlich auch ohne meine Notizen wieder eingefallen wäre. Aber hey, besser so als andersrum.

Herbstliche Hirse-PfanneHerbstliche Hirse-PfanneHerbstliche Hirse-PfanneHerbstliche Hirse Pfanne

Rezept: Spätsommerliche-herbstliche Hirsepfanne

/ für 2 Personen

Zutaten:
60g rote Linsen
60g Hirse
ca. 250g in Würfel geschnittenen Kürbis (Hokkaido)
200g Eierschwammerl
1 Tomate
2 Feigen
ca. 3 Frühlingszwiebel (klein)
1 kleine Knoblauchzehe
1EL Hefeflocken (optional)
Salz
Pfeffer
Olivenöl

*Hirse schmeckt nicht nur sehr lecker, sie ist auch sehr gesund und reich an Zink, Silicium und v.a.  Eisen. Außerdem enthält sie B-Vitamine und sie ist glutenfrei (für alle die an einer Glutenunverträglichkeit leiden)

Und so wird’s gemacht:
Zuerst das Rohr auf 200°C vorheizen. In der Zwischenzeit den Kürbis schneiden. Kürbis mit Öl bepinseln, salzen und in das vorgeheizte Rohr geben (ca. 25 Minuten). Linsen und Hirse in einen Topf geben und mit ca. 400ml kochendem Wasser übergießen, salzen und so lange köcheln lassen bis das gesamte Wasser verschwunden ist (ca. 15 bis 20 Minuten) und danach vom Herd nehmen. Nachdem Linsen und Hirse mit Wasser übergossen wurden, Öl in einer Pfanne erhitzen und klein geschnittenen Fühlingszwiebel andünsten. Nach ca. 10 Minuten Eierschwammerl dazugeben. Nach weiteren 5 Minuten, die klein geschnittene Tomate dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz bevor der Kürbis fertig ist die geviertelten Feigen dazu geben. Wenn alles fertig ist Hirse, Linsen und Kürbis in die Pfanne geben und alles mischen. Ich finde es besonders lecker, wenn man noch 3 EL Wasser und 1 EL Hefeflocken dazu gibt.

Und am Schluss habe ich jetzt noch eine Frage zur Glutenunverträglichkeit. Wie spricht man Gluten aus? Gluteen oder Gluten? (Und wenn meine Sprachwissenschaftsprofessorin diese Lautschrift sieht, dann streicht sie mir 3 Jahre nachträglich meine Note)Herbstliche Hirse Pfanne
Advertisements

10 Gedanken zu “Spätsommerliche-herbstliche Hirsepfanne

  1. Der „Unfall“ sieht doch sehr vielversprechend und lecker – und vor allem: gesund – aus. Den Begriff „Eierschwammerl“ kannte ich gar nicht und musste ihn erst einmal googlen. Jetzt habe ich durch deinen Beitrag schon einmal meinen Wortschatz erweitern können. 😉
    P.S.: Wegen des Glutens – das Internet sagt, es wird mit langem „e“ gesprochen, also nach IPA-Symbolik so: [ɡluˈteːn]. (https://de.wiktionary.org/wiki/Gluten).
    P.P.S.: Ich bin aber auch kein Fan vom Transkribieren. 😉

    Liebe Grüße!
    Jenni

    Gefällt mir

    • Ja, es war wirklich ein guter Unfall. Haha, ja dachte mir fast, dass man das Wort Eierschwammerl nur in Österreich kenn. 🙂
      Oh, vielen Dank!. Ich konnte die IPA-Symbolik (dank meiner Sprachwissenschaftsprofessorin) ja mal auswendig, aber mittlerweile hab ich anscheinend den Großteil wieder aus meinem Gedächtnis verbannt. 🙂

      Liebste Grüße,
      Lisa

      Gefällt mir

  2. Oh ich liebe Hirsepfannen! Meine ist auch eher durch Zufall entstanden, das haben Hirsepfannen wohl so ansich 😉 Ich mag Hirse einfach, dann noch Gemüse dazu, hach, so schön warm und sättigend und super lecker!

    Liebe Grüße
    Kathi

    Gefällt mir

  3. […] Das mit dem “So lange die Zutaten dafür Saison haben, wird es sie sicher noch einige Male geben” ist übrigens nicht nur so dahin gesagt oder geschrieben, ich habe mir heute nämlich schon wieder alle Zutaten dafür besorgt. Was ich an der Pizza außerdem (abgesehen vom Geschmack) so toll finde ist, dass man falls von den Zutaten für den Belag welche übrig bleiben aus diesen so viele leckere andere Sachen machen kann. Die Kombination aus Kürbis, Apfel, Spinat und Feigen eigentlich immer schmeckt nämlich eigentlich immer. Man muss sich, denke ich also keine Sorgen machen, dass man am Ende auf Lebensmittel, mit denen man danach nichts anfangen kann, sitzen bleibt. Und falls einem doch die Idee für ein leckeres Essen mit eben jenen Lebensmitteln fehlt, wie wärs mit einer leicht abgewandelten Hirse Pfanne? […]

    Gefällt mir

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s