Chunky Chocolate Banana Bread Granola

vegan nussfrei süß

Wenn ich (und wahrscheinlich bin ich dabei nicht alleine) etwas besonders liebe, dann ist es die Kombination aus Schokolade und Banane. Und wenn ich diese Kombination schon als Frühstück haben kann, dann kann der Tag nur noch gut werden. Und weil auch ich manchmal etwas Abwechslung auf meinem Frühstückstisch brauche und nicht immer Oatmeal essen will, habe ich mir dieses Rezept für das Chunky Chocolate Banana Bread Granola überlegt. Aber ACHTUNG! Dieses Granola macht süchtig!

chocolate banana bread granola

Besonders lecker finde ich das Granola mit vielen leckeren Früchten und selbst gemachter Mandel- oder Cashewmilch. So so gut und einfach perfekt für einen leckeren und kühlen (das braucht man ja bei diesen Temperaturen) Start in den Tag. Und wenn man doch ein Oatmeal will und auf das Granola trotzdem nicht verzichten möchten, dann kann man einfach das Oatmeal damit bestreuen.
Bei mir hat sich dieses Chunky Chocolate Banana Bread Granola übrigens zu einem beliebten Geschenk entwickelt. Einfach in ein hübsches Glas damit befüllen und schon hat mein ein leckeres, persönliches Geschenk. Und weil es auch noch nussfrei ist, kann man es auch all jenen schenken, die keine Nüsse essen können.

chocolate banana bread granolachocolate banana bread granolachocolate banana bread granola

Rezept: Chunky Banana Bread Granola

Zutaten:
4 EL Kokosnussöl
4 sehr reife Bananen
3 EL Ahornsirup
3 EL Kakaopulver (ungesüßt)
3 Cups Haferflocken (ich nehme 2 Cups grobe und ein 1 Cup feine)
1 Cup Buchweizen
1 Cup Kokosnussflakes
1/2 Cup Kokosett
1/2 Cup Leinsamen
1 Cup Sonnenblumenkerne
3 EL Chiasamen
2 TL Zimt
1/2 TL Salz
25g Zartbitterschokolade (klein gehackt)
1 Handvoll getrocknete Cranberries

(∗) 1 Cup sind 236,588237 ml. Falls man keinen Cup Messbecher hat, einfach einen 250ml Becher nehmen und beim befüllen oben etwas Platz lassen. Bei diesem Rezept kommt es aber sowieso nur auf das Verhältnis an.

*Haferflocken enthalten viele Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate. Dadurch liefern diese auf längere Zeit konstant Energie und wirken sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Zudem enthalten Haferflocken u.a. die Vitamine B3, B5, B6 und E, Magnesium, Kalium, Kupfer, Eisen und Zink.

Und so wird’s gemacht:
Zuerst Backrohr auf 180°C vorheizen. In einer Pfanne das Kokosöl bei mittlerer Hitze schmelzen. Das geschmolzene Kokosnussöl gemeinsam mit Bananen, Ahornsirup, Salz und Zimt in einem Zerkleinerer, „Blender“ oder mit Hilfe eines Pürierstabes zu einer Creme verarbeiten.
In einer größeren Schüssel alle restlichen trockenen Zutaten (außer Zartbitterschokolade und Cranberries) mischen. Die flüssige Bananencreme darüber leeren und alles gut mischen, so dass alle trockenen Zutaten mit der Bananencreme bedeckt sind. Die Masse auf einem Blech verteilen und flach drücken. Nach ca. 20 Minuten herausnehmen und in kleinere Stücke teilen. Erneut für ca. 10 Minuten in das Backrohr geben. Wieder herausnehmen und weiter zerkleinern. Wieder in das Backrohr geben und nach fünf Minuten wieder herausnehmen, Granola wenden und weiter zerkleinern. Diesen Vorgang wiederholen bis das Granola fertig ist (insgesamt sollte das Granola ca. 45 im Backrohr sein). Fertiges Granola komplett auskühlen lassen, mit Cranberries und Schokostücken mischen  und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

chocolate banana bread granola

chocolate banana bread granola

Advertisements

4 Gedanken zu “Chunky Chocolate Banana Bread Granola

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s