Frühlingshafte vegane Sommerrollen

vegan frisch schmeckt nach Frühling

Ich liebe Spargel, Erdbeeren und Rhabarber und ich liebe Sommerrollen, weil sie nicht nur schnell zubereitet sind, sondern einfach unglaublich frisch und auch ziemlich abwechslungsreich sind. Warum also  nicht einfach alles kombinieren und frühlingshafte vegane Sommerrollen zubereiten. Und die Idee erwies sich als ziemlich genial. Diese Version der Sommerrollen ist einfach sooo lecker.

vegane Sommerrollen
vegane Somerrollen

Ich finde  Sommerrollen ja auch ganz praktisch weil man einfach diverse Zutaten, die man im Kühlschrank hat kombinieren kann und gleich etwas Köstliches zu essen hat. So oder so ähnlich ist ehrlich gesagt auch diese Version der Sommerrollen entstanden. Ich hatte nämlich die Zutaten dafür gerade einfach zuhause und aus irgendeinem Grund viel mir aber nichts ein, was ich daraus mach könnte und da kam mir das Reispapier in meinem Küchenschrank gerade recht.

vegande Sommerrollenfrühlingshafte Sommerrollen

vegane Sommerrollen
vegane Sommerrollen

Rezept: Frühlingshafte vegane Sommerrollen

/ ca. 4 Rollen

Zutaten:
Rollen:
Reispapier
8 Stangen Spargel
Rucola
1 kleine Stange Rhabarber
Basilikum
ca. 4 Erdbeeren
Mandeln
ca. 100g Tofu
Salz
Pfeffer
Tahini (optional) (∗)

Sauce:
3 EL Reisessig
3 EL Sojasauce
1 Limette

(∗) Die Version mit Tahini sollte, bevor alle Sommerrollen damit zubereitet werden, gekostet werden, ob sie denn überhaupt dem Geschmack entspricht, da sie doch etwas außgewöhnlich ist. Ich liebe Tahini sehr und könnte es fast überall dazu essen. So oder so sollte es in diesem Rezept sparsam verwendet werden.

* Spargel egal, ob grün oder weiß (ich mochte ein Zeit lang nur den grünen Spargel, jetzt kann ich von beiden Sorten kaum genug bekommen) ist mineralstoffreich. Er enthält Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen. Außerdem enthält er Vitamin A, B-Vitamine, Vitamin C und Vitamin E. Hauptsaison des Spargels ist von  April bis Ende Juni (Sprichwort: „Kirschen rot, Spargel tot“).

Und so wird’s gemacht:
Spargel, Rhabarber und Tofu schneiden und in einer Pfanne anbraten. Würzen nicht vergessen! Währenddessen Erdbeeren schneiden und Mandeln zerkleinern. Danach alle Zutaten bereit stellen und ein breites Gefäß mit Wasser füllen. Nun eine Reispapierplatte nehmen und 10 bis 15 Sekunden einweichen lassen. Das aufgeweichte Reispapier auf die Arbeitsplatte legen. Ich lege das Reispapier auf ein nasses Geschirrtuch, weil dieses darauf nicht klebt und daher nicht so leicht reißt. Die Zutaten auf das unter Drittel auflegen, dabei aber nach unten hin etwas Platz lassen. Die untere „Seite“ über die Zutaten nach oben klappen, die Seiten einklappen und danach nach oben rollen. Im Prinzip funktioniert das Ganze so, wie man einen Burrito rollen würde.

Für die Sauce einfach Reisessig, Sojasauce mit dem Saft einer Limette mischen.

Psssst! Ein Rezept für eine ziemlich leckere Sauce findet ihr  auf dem Blog DARIADARIA
veganeSommerrollen
vegane Sommerrollen
Advertisements

3 Gedanken zu “Frühlingshafte vegane Sommerrollen

    • Vielen lieben Dank!
      Unbedingt, schmeckt so lecker. Ja, schön langsam gelingen sie mir ganz gut (zumindest der größere Teil davon). Aber frag mich nicht, wie meine ersten Versuche ausgesehen haben. 😀

      Liebste Grüße,
      Lisa

      Gefällt mir

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s