(Buckwheat) Cauliflower Risotto

vegan sättigend cremig

Der Titel dieses Rezeptes  oder dieser Rezepte  ist eigentlich nicht ganz richtig gewählt, denn hier fehlt eigentlich fast alles was einem bei Risotto so in den Sinn kommt: Wein, Käse, Butter und in einer Version davon sogar der Reis. Weil aber  in einer Version das Gericht zumindest mit Reis gekocht wird und in der einen wie auch der anderen Version des Rezeptes die Konsistenz einfach nur mit Risotto zu vergleichen ist, bezeichne ich einfach beide Versionen als Risotto. Auch die Version  mit Buchweizen.

veganes Karfiolrisotto
veganes Karfiolrisotto

Aprops Buchweizen. Dieser hat erst vor kurzem in meine Küche Einzug gehalten und ist seither eigentlich nicht mehr daraus wegzudenken. Besonders praktisch ist v.a. bei diesem Rezept, dass Buchweizen im Gegensatz zum Risotto Reis sehr schnell zubereitet ist und man nicht immer neben stehen, aufgießen und umrühren muss.

Das Rezept für die  Karfiolmasse die das Risotto, dann überhaupt erst zum Karfiolrisotto macht, entspricht bis auf die Mengenangaben bzgl. des Karfiols und den Wasseranteil, genau dem der Spicy Cauliflower Soup. Praktisch, so muss man sich nur ein Rezept merken.

vegan cauliflower risotto

Rezept: (Buckwheat) Cauliflower Risotto

/ für 2-3 Personen als Hauptgericht

Zutaten:
200 g Buckwheat /Vollkorn Risotto Reis
300g Karfiol
Olivenöl
Essig (optional)
1 kleiner roter Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 EL Kreuzkümmel (Cumin)
½ TL Zimt
1 TL Suppengewürz
200ml Wasser
Salz
Pfeffer
Kokosmilch
Zitrone
Sojasauce/Tamari (glutenfreie Sojasauce)

* Buchweizen ist ein sogenanntes Pseudogetreide und zählt zu den Knöterichgewächsen. Er ist zum Beispiel mit dem Sauerampfer oder dem Rhabrabar verwandt. Nicht verwandt ist er mit Weizen. Buchweizen enthält im Gegensatz zu diesem auch kein Gluten. Buchweizen schmeckt leicht nussig und  ist reich an essentiellen Aminosäuren, enthält Eisen, Kalium und B-Vitamine.

Und so wird’s gemacht:
Zunächst das 2 EL Öl erhitzen. Danach Cumin und Zimt dazugeben und kurz anrösten. Aufpassen, dass die Gewürze nicht verbrennen. Danach jeweils nacheinander gehackte Zwiebel und gehackten Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten. Im Anschluss daran Karfiolröschen (ziemlich klein) dazugeben mit der Gewürzmischung bedecken und ebenfalls mitrösten. Nun mit 200mlWasser aufgießen, Suppengewürz dazugeben und solange köcheln bis der Karfiol weich ist. Nun den Karfiol pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Tamari, Zitronensaft und Kokosmilch abschmecken (wie bereits angekündigt gleicht das Rezept bis hierher dem der Suppe).Die Karfiolmasse zur Seite stellen.

Jetzt geht’s an das Kochen des Risottos :
Vollkorn Reis über Nacht einweichen lassen. Etwas Öl in den Topf und Reis dazugeben. Kleiner Spritzer Essig dazugeben. Mit Wasser ablöschen. Salz dazugeben. Reis köcheln lassen und nach und nach die Wasser dazu geben bis der Reis fertig ist. Umrühren nicht vergessen!

Oder auch des Buchweizens:
Buchweizen gründlich heiß abspülen. Mit Wasser im Verhältnis 1:2 aufkochen und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Das dauert höchstens 20 Minuten. Salz nicht vergessen!

Zum Schluss einfach die Karfiolmasse mit Reis oder Buchweizen vermengen und noch einmal kurz erhitzen und so lange rühren bis es die Konsistenz eines Risottos erreicht hat. Abschmecken, nachwürzen und evtl. noch etwas Kokosmilch hinzugeben.

vegan cauliflower risotto
vegan cauliflower risotto
Advertisements

3 Gedanken zu “(Buckwheat) Cauliflower Risotto

  1. […] (Buckwheat) Cauliflower Risotto, das man sehr gut mit der den von der Pizza übrig gebliebenen Champignons und die halbe Avocado garnieren kann, falls diese noch übrig sind. Wenn ich einen Teil einer Avocado für den nächsten Tag aufhebe, lagere ich diese übrigens mit Kern, beträufelt mit Zitronensaft und luftdicht verschlossen im Kühlschrank. Das Rezept für das Risotto findet ihr hier. […]

    Gefällt mir

your comments make my day ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s